2.232 ha arrondierter Wald – Kiruna Nord-Schweden

Absolut günstig - Euro 0,08 pro m² - gute Rendite mit Holzzuwachs

Exposé-Nr.

9620S

Lage

Schweden / Kiruna

Fläche in ha

2.232 ha

Besonderheit

Landschaftlich wunderschöne arrondierte Waldimmobilie

mit Holzzuwachs Rendite von ca. 4 %

Ein Objekt mit Wertsteigerung und Inflationssicher

Gute Jagdmöglichkeiten

Keine jährliche Grundsteuer

Angebotspreis für Gesamtfläche

Euro 1,845 Mio. zzgl. 5,95 % Vermittlungsgebühr inkl. MwSt.

Großes arrondiertes Waldareal mit Jagdrecht in der Gemeinde Kiruna in der Region Norrbotten. Die Fläche liegt eine knappe halben Autostunde südlich der Ortschaft Vittangi. Durch Vittangi führt die Europastraße 45, über die man das nord-westliche gelegene Kiruna in einer Autostunde erreicht. Dort befindet sich der nächstgelegene Flughafen. In Vittangi befindet sich auch ein kleines Sägewerk.

Die 2.232 ha Gesamtfläche teilen sich auf in 1.362 ha produktiven Wald und 870 ha anderweitiger Flächen, wie Moor, Berg, Feld, Straße und Wasser. Die Zufahrt erfolgt über öffentliche Straßen. Auf der Waldimmobilie befinden sich eigene Forstwege.

Bestockt ist die Fläche mit Kiefer (64%), Fichte (22%), Küsten-Kiefer (8%) und Birke (6%), den in Nordschweden klimatisch angepassten Baumarten.

Die Forsteinrichtung aus dem Jahr 2019 weist einen Holzvorrat von 48.602 Festmetern bei einem jährlichen Zuwachs von 3.212 m³ aus.

3.212 m³ x € 25/m³ Erlös = ca. € 80.000 p.a.

Ca. 4 % Rendite auf den Kaufpreis nur durch Holzzuwachs. Wertsteigerung des Bodens nicht mit eingerechnet!

Die Holzabfuhr nach Holzeinschlag erfolgt über das bestehende Wegenetzt oder in den Wintermonaten über die in Nordeuropa typischen Winterwege, die bedarfsweise angelegt werden.

Aufgrund des Klimawandels wird sich der Zuwachs in Schweden zukünftig erhöhen. Daher ist eine Investition in Wald in Nordschweden eine Investition in die Zukunft, die jetzt noch kostengünstig möglich ist.

Das Jagdrecht ist im Eigentum der Fläche enthalten und ist ab Sommer 2021 frei. Der Wald ist Lizenzgebiet für Elchjagd – dabei wird dem Grundstücksbesitzer eine eigene Abschussquote zugeteilt. Bärenjagd auch als Schutz- und Lizenzjagd, im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.

Kontaktieren Sie uns